Kirchenverband

Der Evangelische Kirchenverband Köln und Region ist ein Zusammenschluss der Gemeinden und verschiedenen kirchlichen Ämter und Einrichtungen. Dazu gehört auch die Kircheneintrittsstelle Köln.

Für evangelische Christinnen und Christen hat Jesus Christus – nicht die Kirche – die oberste Autorität. Evangelisch zu sein bedeutet: Alle Gläubigen beteiligen sich, urteilen selbst und bedenken, worum es geht. Jedes Mitglied ist gleichberechtigter Teil der Gemeinde.

Die wichtigste Organisationsebene ist deshalb die Gemeinde, sie bildet die Basis der Kirche. In ihr wird der evangelische Glaube miteinander gelebt.

Evangelische Gemeinden schließen sich zu Kirchenkreisen zusammen. Die Kirchenkreise bilden dann die Landeskirche. In Köln und Umgebung gibt es vier Kirchenkreise (Köln-Mitte, -Nord, -Süd und -Rechtsrheinisch) Sie und die 56 Evangelischen Kirchengemeinden haben sich zu einem Kirchenverband zusammen getan, dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. Hier werden Angebote gebündelt und übergemeindliche Aufgaben wahrgenommen.

Weitere Informationen zum Evangelischen Kirchenverband Köln und Region finden Sie hier.